Menu

Bilder von der Spargel-Ernte

Eine Spargelspitze "bricht durch". Sie ist hier gut zu sehen. Oft ist aber nur ein Riß im Boden zu entdecken.

Durch Ausgraben der Spargelstange werden weitere Spargelstangen nicht beschädigt.

Da der Spargel aus einer Wurzel wächst, stehen die Stangen oft nah beeinander.

Mit dem Spargelmesser sticht man die Stange durch und hebelt sie aus dem Boden.

Bio-Spargel von der Donauinsel bei Kehlheim
An heißen Tagen wächst der Spargel bis zu 1 cm pro Stunde.

Ist ein Spargeldamm bis zum Ende geerntet, schauen am Anfang schon wieder neue Stangen aus der Erde.

Durch die Folienfarbe - Oberseite weiß & Unterseite schwarz - läßt sich die Erntemenge ein bißchen steuern.

Unser einzigartiges Donauschwemmland ist ideal für erstklassige Spargelqualität.

Wir ernten zwischen 300kg und 3000kg pro Tag. Der geerntete Spargel muß jetzt schnell zum Hof. Dort wird er mit Eiswasser gewaschen und abgekühlt, damit er schön frisch bleibt.